Menue-Button

Hier finden Sie die Anlagemöglichkeiten für Ihr Gold- oder Edelmetallinvestment

Worauf sollten Sie bei der erforderlichen Auswahl Ihren Anlagestrategie prinzipiell achten??

  • Wie lange möchte ich anlegen? Kurzfristig, langfristig, für Generationen.
  • Welche Funktion soll mein Investment haben? Vermögensabsicherung, Vermögensaufbau, Bestandteil der Altersvorsorge, Spekulation ect.
  • Welche Rolle spielt das Investment in meiner gesamten Anlagestruktur, in meiner Liquiditätsplanung?
  • Unter welchen Umständen will/muss ich mein Investment auflösen? Fehlende Liquidität, einziges Investment.
  • Welche steuerlichen Auswirkungen hat mein Investment. (z.B. Abgeltungssteuer, steuerfrei nach 12-monatiger Haltedauer, ect.)
  • Wie wirken sich Gesetzgebung, Inflation, Krisen, ect. auf mein Investment aus?

Der nach unserer Meinung allerdings wichtigste zu bedenkende Punkt ist: Bilde ich Eigentum, über dass ich frei und jederzeit verfügen kann, oder handelt es sich nur um den Aufbau einer Forderung an Dritte (Unternehmen, Investmentgesellschaft, Bank, ect.).

Wie jeder weiss können Forderungen ausfallen (Zahlungsunfähigkeit, Insolvenz ect.)

Die direkte Anlage in physisches Gold

Die einfachste und wahrscheinlich auch die sicherste Möglichkeit in Gold anzulegen ist die direkte Anlage in physisches Gold (also Gold , das Sie in die Hand nehmen können). Traditionell als Geldanlage in:

  • Goldbaren
  • Goldmünzen
  • Goldschmuck

Der wesentliche Vorteil dieser Art der Goldanlage liegt im Erwerb direktem Eigentums, worüber Sie frei verfügen können.

Sie können dieses physische Gold sowohl bei sich zu Hause aufbewahren, im Banksafe deponieren oder in einem zentral verwahrtem Tresor z.B. in der Schweiz ansammeln (Kauf von zentral verwahrtem physischem Gold -Tresorgold -).

Die Anlage in Unternehmen der Goldförderung

Diese Art der Goldanlage ist eigentlich eine Beteiligung an einem Unternehmen, welches Gold fördert (Goldminen), also eine Unternehmensbeteiligung mit allen Vor- und Nachteilen einer solchen Beteiligung.

Mögliche Beteiligungsformen:

  • Aktien (Beteiligung an an der Börse gehandelter Wertpapieren)
  • Beteiligungen in Form einer KG, GmbH u.a. Rechtsformen
  • Stille Beteiligungen
  • u.a.

Die Anlage in Unternehmen der Goldsuche

Für diese Form der Anlagemöglichkeit gilt entsprechendes wie für die Anlage in Unternehmen der Goldförderung.

Die indirekte Anlage über Investmentfonds (AFI)

Bei den Investement-Fonds, die heute AIF (= alternatives Investmentvermögen heißen) muss man zunächst bezüglich Goldanlage zwischen zwei Gruppen unterscheiden:

Goldfonds:

Goldfonds können theoretisch bis zu 100% in physisches Gold investieren. Sie dürfen aber nicht mehr öffentlich beworben werden. Sie sind heute nur noch ausschließlich als Privatplatzierungen zugänglich.

Börsengehandelte Investmentfonds, die teilweise oder vollständig mit Gold unterlegt sind:

Nach dem Investmentgesetz darf ein zum öffentlichen Vertrieb zugelassener Fonds bis zu 30% seiner Mittel in physisches Gold investieren.

Mit Gold unterlegte Wertpapiere

Bei den mit Gold unterlegten, börsengehandelten Wertpapieren handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen, die mit Gold unterlegt sind. Man bezeichnet sie als:

Exchange Traded Commodies (ETC) oder als Exchange Traded Notes (ETN). man spricht auch von Exchange Traded Fund (ETF).

Hier erwirb der Anleger kein Eigentum an physischem Gold, möglicherweise je nach den Bedingungen das Recht auf Herausgabe von physischem Gold.

Weiter Investitionsmöglichkeiten

Sammlermünzen

Goldnuggets

Goldstatuen

Mit einem Klick
hier anmelden!

In diesem kurzen Webinar erfahren Sie, warum wir mit AUREUS zusammen arbeiten und warum AUREUS auch ihr Partner sein sollte.